Seite 2 von 2

Re: Erfahrungen Qek Wohnanhänger

BeitragVerfasst: 22. Juli 2020, 17:43
von TaigaPeter
...na da will ich auch mal meinen Senf dazugeben.
Ich habe einen QEK-Variant, das ist ein Lastenanhänger mit ungebremstem QEK-Junior-Fahrgestell, den man zum Bootstransporter umrüsten kann.
Nun zum Fahrgestell:
Silentbuchsen zwischen Zentralrohr und den riesigen Dreieckslenkern sollten kein Spiel haben (vier Stück).
Die Radnaben auf den Achsstummeln sollten ebenfalls kein Spiel haben, wenn da was wackelt, sind es oft nicht die Radlager, sondern die Lagersitze, welche ausgeschlagen sind.
Stoßdämpfer und Fangbänder anschauen und prüfen.
Mehr ist nicht dran beim ungebremsten.
Wenn Fragen sind, PN !
üiiii

Re: Erfahrungen Qek Wohnanhänger

BeitragVerfasst: 23. Juli 2020, 11:52
von peregrino
Super Hinweise! Danke!

Re: Erfahrungen Qek Wohnanhänger

BeitragVerfasst: 16. August 2020, 15:36
von Rainer4x4
Aus einem QEK kann man richtig was machen:
http://heiderei.ch/Rainer4x4/wowa.htm

Re: Erfahrungen Qek Wohnanhänger

BeitragVerfasst: 16. August 2020, 19:48
von christian@lada-ig.de
Voll cool! üiiii

Re: Erfahrungen Qek Wohnanhänger

BeitragVerfasst: 27. August 2020, 19:39
von infinity
Ich habe selbst einen ungebremsten QEK seit 2008. Was anderes brauche ich als Wohnanhänger nicht...





Lesestoff gibts reichlich unter unser-qek-forum.de und bei facebook in der Gruppe https://www.facebook.com/groups/QekJunior

Vom Händler trabiteile punkt de / qek-teile punkt de kann ich selbst nur abraten (Begründung gibts auf Nachfrage per PN).



Meine Empfehlung
qekshop.de von Silvio (Sandstrahler Wernigerode)

Rolf vom http://www.achshotel.de/

https://www.qek-junior-schmiede.de/