AHK

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

AHK

Beitragvon beckerlaisa » 14. Juni 2020, 07:02

Moin in die Runde!

Es geht um die Auflastung meines Taiga (21214, Bj. 2017) auf 1900 kg Anhängelast. Ich will die aktuell eingetragene Anhängelast von 1490 kg auf 1900 erhöhen. Entsprechend dann auch das Gespanngewicht von 3100 kg auf 3510 kg.

Aktuell ist in der Zulassungsbescheinigung vom Taiga eine Anhängelast von 1490 kg eingetragen, und es ist eine gdw Kupplung verbaut, die hat einen D-Wert von 8,55 und ist geeignet bis 1900 kg laut Einbauanleitung von gdw. Im Gutachten von gdw ist allerdings leider nur die normale Anhängelast des Taiga von 1490 kg genannt.

Ich denke, dass ich von Lada Deutschland auch noch ein Gutachten brauche, dass der Taiga die 1900 kg ziehen darf. Hat hier im Forum Jemand von Euch das schon mal gemacht und hat evtl. dieses Gutachten von Lada, oder sogar ein Gutachten von gdw, in dem die 1900 kg stehen?

Würde mich sehr freuen, natürlich informiere ich Euch, wie ich weiterkomme mit dem Thema.

Grüße,

Mathias
21214 2017 E6
beckerlaisa
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. August 2019, 18:26

Re: AHK

Beitragvon tscheeg » 14. Juni 2020, 09:24

Moin Moin,

du schreibst eine Mail an Lada in Buxtehude und bittest um ein Gutachten und gibst deine FIN an.

Dann bekommst du die Unterlagen und kannst damit zum TÜV/DEKRA.

In dem Gutachten steht dann deine FIN und die GDW Modelle die zugelassen sind.

Fertig .,.
Lada 4x4 Taiga Bj.2020 LPG in Grün, 2600 KM
Benutzeravatar
tscheeg
 
Beiträge: 42
Registriert: 18. März 2017, 20:05

Re: AHK

Beitragvon Beddong » 14. Juni 2020, 09:58

Voraussetzung ist, das der Autowagen auch von denen kommt.
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5715
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: AHK

Beitragvon beckerlaisa » 14. Juni 2020, 13:14

Hallo,

danke für die Antworten, das macht mich zuversichtlich. Bin mal gespannt, wie lange Buxtehude braucht, seit Donnerstag warte ich und hoffe, dass sie schnell genug sind, bevor nächste Woche der TÜV Termin und der Termin bei der Zulassungsstelle sind. Die Wartezeit dort ist aktuell bei ca. 4 Wochen.

Grüße,

Mathias
21214 2017 E6
beckerlaisa
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. August 2019, 18:26

Re: AHK

Beitragvon tscheeg » 14. Juni 2020, 14:00

Du musst nicht zwingend zur Zulassungsstelle.
Wegen der Wartezeiten hat die DEKRA bei mir einen Vermerk gemacht das die Eintragung nur bei der nächsten generellen Änderung der Zulassung gemacht werden kann.

Habe ich dir gerade nochmal als PN geschickt
Lada 4x4 Taiga Bj.2020 LPG in Grün, 2600 KM
Benutzeravatar
tscheeg
 
Beiträge: 42
Registriert: 18. März 2017, 20:05

Re: AHK

Beitragvon beckerlaisa » 18. Juni 2020, 17:46

Hallo an Alle,

inzwischen kann ich Vollzug melden, komme gerade eben von der Zulassungsstelle. Mit dem Gutachten von gdw für die AHK 2132, dem Gutachten von Lada für die 1900 kg Anhängelast, und für die Bestätigung von Lada für Typ M1G habe ich gestern von der DEKRA ein Gutachten nach §13 EG-FGV bekommen, damit hat mir die Zulassungsstelle die neuen Papiere ausgestellt.

Jetzt darf ich die 1900 kg ziehen mit einem Tandem-Zentralachsanhänger, Stoßdämpfer, 80 km/h, bis 8% Steigung.

Nur die 80 km/h bei 8% Steigung konnte mir bisher Niemand bestätigen .,. pl,,

Danke an die großartigen Helfer!

Mathias
21214 2017 E6
beckerlaisa
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. August 2019, 18:26


Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast