V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon ahrendts » 20. April 2018, 12:16

Hallo
Ich möchte mir einen Deckelanhänger kaufen und den ggf mit größeren Rädern zum feldwegtauglichen Anhänger umbauen . Mit dem Anhänger muss ich ca 2 km über schlechten Feldweg zu meiner Wiese kommen .
In der engeren Auswahl steht ein gebremster Anhänger von Koch gerade Deichsel oder von Anssems v Deichsel .
Macht es beim fahren einen großen Unterschied welche Deichselform der Anhänger hat ?
gruß volker
vw käfer 1985 . mb 230ce 1985. lada niva 2010 e4
ahrendts
 
Beiträge: 9
Registriert: 27. November 2017, 06:25

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon Pilz » 20. April 2018, 12:49

Vorweg, es macht einen Unterschied ob gebremst oder ungebremst. Gebremster Anhänger mit grösseren Rädern = neue Bremskraftberechnung vom Fachman, Freigabe vom Hersteller, Eintragung und entsprechende Kosten.

Ansonsten würde ich die gerade Deichsel bevorzugen da du beim Rückwärtsfahren einen wesentlich grösseren Knickwinkel zwischen Fahrzeug und Anhänger erreichst.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 794
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon Offroad-Hofi » 20. April 2018, 15:06

Pilz hat geschrieben:Ansonsten würde ich die gerade Deichsel bevorzugen da du beim Rückwärtsfahren einen wesentlich grösseren Knickwinkel zwischen Fahrzeug und Anhänger erreichst.

Grüsse
Stefan


Vorausgesetzt der Anhänger ist groß genug und infolgedessen die Deichsel lang genug. Bei den meisten kleinen Anhängern dürfte der Aufbau anecken bevor die Deichsel ins Spiel kommt.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 960
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon Nochkeinenhaber » 20. April 2018, 15:45

wobei ja der Lada recht schmal baut und die AHK recht weit hinten sitzt - da muss die Deichsel schon arg kurz sein um mit dem Aufbau in Schwierigkeiten zu kommen. Habe nen 400kg Klaufix und zwei kleine ungebremste - bei allen reicht die Deichsel aus.

Persönlich sehe ich keinen Vorteil bei einer V-Deichsel; zumindest nicht bei den kleineren PKW-Hängern. Der eine Hänger hat ein Vierkantrohr - das ist wirklich Kernschrott, wenn das Stützrad eingesetzt wird, verzieht es das Vierkant.
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 474
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon schisser » 20. April 2018, 15:59

Moin,
beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Vorteil der Rohrdeichsel ist, wie Pilz schon geschrieben hat, der grössere Knickwinkel beim Rückwärtsfahren. (Deswegen hat mein Offroadanhänger auch eine). Der Vorteil der V-Deichsel ist ihre grössere Steifigkeit.
Gebremste Anhänger sind, wie Pilz gesagt, nicht mal eben auf große Räder gestellt. Im Gelände ist die Bremse auch nicht von Vorteil. Bergab fällt der Anhänger in die Bremse und man kann ihn sich durchs Seitenfenster ansehen. Die Bremsseile bleiben auch gern mal an etwas hängen...
Für einen Anhänger, der auch mal abseits der Stasse bewegt wird, ist auch gut wenn die Lichter nicht unter der Ladefläche montiert sind. Auch der Kabelkram gehört nicht dahin, wo jeder Strauch der überfahren wird, alles zerlegt.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 259
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon nivalex » 23. April 2018, 16:43

Koch mit Rundrohr, 600kg zGG, hat 'ne Alko 750kg Achse. Lässt sich leer auch mal von Hand an der AHK hängend umsetzen, da nur ~130kg.
In die Knie geht er auch nur bei nassem Holz, dann bekommt man eben nur ~1Ster drauf .,.
Bild
Schwachstellen sind der zu kleine Abstellfuß am Kupplungsmaul (sinkt im Matsch komplett ein), Heckschild hängt etwas tief, damit mäht man alles platt (dafür sind Lichter und Kennzeichen gut geschützt), Kabel verlaufen ungeschützt unter dem Boden (da gibt's schonmal lose Stecker), Dreieckstrahler sind nur halb geschützt (rückwärts ins Gebüsch ->es bricht mit der Zeit die äußere Hälfte ab).
V-Deichsel wäre nix für mich wg. rangieren und irgendwo bleibt die immer hängen. Bei großen, schweren Anhängern und Wohnwagen macht die aber schon Sinn!

Grüße Alex
Leider momentan ohne Niva .-.
Zeitraum 02/2012 (35k km) - 10/2019 (53k km):
Lada Niva 1.7i 4x4 / MPI EU3 / EZ 2003 / 53k km / ohne Servo / AHK 1,49t / Kumho KL78 195R15 & KL71 195R15 / Optima YellowTop YTS 4,2L 55Ah / LiMa-Tropfschutz / Sommer-WaPu-Lüfterrad
Benutzeravatar
nivalex
 
Beiträge: 398
Registriert: 3. März 2016, 13:30
Wohnort: 79 Freiburg i.Br.

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon ahrendts » 25. April 2018, 07:58

Hallo
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten ,
jetzt kann ich das ganze ein wenig besser einschätzen den ich bin noch nie mit Anhänger gefahren ;)
Wie oben schon geschrieben wurde ist es ja nicht wirklich ein kinderspiel einen gebremsten Anhänger bedingt offroad tauglich umzubauen und da ich mit dem Anhänger keine schweren Lasten befördern muss sondern nur Campingausrüstung oder den Aufsitzmäher und das nicht mehr wie 200- 250 kg insgesamt wiegt ist vlt doch ein ungebremster Anhänger die bessere Wahl .

ich halt euch auf dem laufenden gruß volker
vw käfer 1985 . mb 230ce 1985. lada niva 2010 e4
ahrendts
 
Beiträge: 9
Registriert: 27. November 2017, 06:25

Re: V Deichsel oder gerade Zugdeichsel - Offroad Anhänger

Beitragvon schisser » 25. April 2018, 16:30

Moin,
allen Kunden raten wir für privat wenn dann einen ungebremsten Anhänger zu kaufen. Die meisten fahren damit so wenig das sich die Bremse kaputt steht. Wenn der Anhänger als Radanschluss 5x112 hat, dafür gibs Felgen 6x16 ET 30. Da kannst Reifen 185/75 R 16 draufmachen.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 259
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37


Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast