Seite 1 von 2

Vorfreude auf die neue Wohnbüchse DA! Yiepieee!

BeitragVerfasst: 24. Februar 2018, 19:23
von DE2131
uuuu Näxten Samstag ist es soweit:
Ich kann in Mannheim unseren neuen Wohnwagen abholen, freue mich schon auf eine Gesamtzuglänge von 11,44 Meter! ö.,

Nach der letztjährigen Probephase, zu der wir uns einen kleineren Wohnwagen mit Vorzelt anschaffen, kamen wir sehr schnell zum Schluß, dass uns das Campen mit Wagen von Klein bis Groß mit Hund begeistert und griffen so nach einem geräumigen Ersatz mit Betten im Dauerzustand, Sitzplätze ohne Umbau, Toilette und Waschgelegenheit mit Warmwasser, Heckgarage während der Fahrt im Stockbettbereich und massig Zuladung.
Um bestmögliche Stabilität zu erreichen, wurde der Wohni mit 1,7 to-Achse bestellt, aber abgelastet in der Zulassung auf 1500 Kg; mehr darf ich eh nicht (und will ich nicht) ziehen.
Dies macht auch die Versicherung deutlicher günstiger.
...noch 7 mal schlafen... üiiii

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 25. Februar 2018, 10:40
von lada-horst
Hallo Frank,

herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb.

Das mit dem Camping im " eigenen " Wohnwagen ist so ähnlich wie mit dem Niva.

Entweder mal liebt es oder man lässt es.


IMG_20160916_152359 (500x198).jpg
unser "Igor" mit "Hilde" am Haken ( Hobby 540 UL )
IMG_20160916_152359 (500x198).jpg (139.85 KiB) 2582-mal betrachtet



Aus reinem Interesse : Was wird wird es denn für ein Wohnwagen ? Hersteller, Typ und Ausführung, Grundriss?


MfG

Horst

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 25. Februar 2018, 12:50
von BJniva
Hallo Frank,
ich sag nur: "einmal Camping - immer Camping"!
Ich freue mich auf mehr Information zum neuen WoWa .,. und wünsche Euch viele schöne Urlaube damit.
Gruß Brigitte

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 25. Februar 2018, 13:08
von DE2131
Danke Euch!
Es ist ein Bürstner Premio 495 TK...
https://www.buerstner.com/de/wohnwagen/ ... 495-tk-de/

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 25. Februar 2018, 18:00
von lada-horst
Hallo Frank,

sieht doch schon mal Klasse aus.

Habt ihr den für euch konfiguriert und was ist denn an Extras mit dazu gekommen. Die 1700 kg Achse hast du ja schon erwähnt. Und dann wieder ablasten lassen wegen der Versicherung ? Obwohl ihr fahrt ja einen langen Niva (mit ABS?). Wie hoch ist da das eingetragene Leergewicht ? Anderseits ist Tempo 100 als Dauer- / Reisegeschwindigkeit mit nem Niva und nem Wohnwagen dieser Größe recht utopisch.

Unser Hobby ist, bis auf eine zusätzliche Stauraumklappe, von der "Stange" gewesen, also so wie er beim Händler stand. Und da sind wir recht froh, das der ein ZGG von 1750 kg hat. Mit der üblichen Camping Ausrüstung, Wasser, Gas, 12 Volt Bordbatterie, Rangierhilfe, Fahrradträger, Reserverad und allem was so mit kommt (muss), kommt schnell einiges an Gewicht zusammen.

Gruß

Horst

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 25. Februar 2018, 19:41
von DE2131
Wir haben Fernsehhalter/Verlegung, großes Heki mittig, Bugfenster, Warmwasser im Nassabteil (aber ohne Dusche), Vorzelt für Hochwagen, da innen 198cm Stehhöhe.
Meinen Langen habe ich mit 1500 kg Anhängelast schreiben lassen, auf die 100er-Zulassung verzichte ich, da ich schon immer mit den LKW's schwimme; da muss ich dann nicht nach 6 Jahren panisch werden ih,, Hunderter wäre möglich gewesen, wenn ich meinen Wagen auf 1430 kg gesetzt hätte= Leergewicht Fahrzeug. So kann ich 300 kg in den Wagen packen, das reicht mir....

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 28. Februar 2018, 18:42
von Laika 13
Super wie war deine erste fahrt.
Wir sind zeit 2015 mit 21214 und einem Detlef unterwegs. (,.. zwischen seitig haben Bürstner für große Menschen, Aufgelastet _.., wir haben aktuell 170000km im Lada zurückgelegt. :lol:

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 28. Februar 2018, 19:55
von DE2131
....am Samstag wird er erst geholt ioi.

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 3. März 2018, 10:29
von lada-horst
Hallo,

dann viel Spaß beim Abholen und allzeit gute Fahrt mit der neuen " Wohnbüchse".

Bitte stell doch bei Gelegenheit mal einige Bilder ein.

Gruß

Horst

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse

BeitragVerfasst: 3. März 2018, 13:32
von DE2131
Grad vor die Tür gekommen... Später mehr
Bild

Bild

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse DA! Yiepieee!

BeitragVerfasst: 3. März 2018, 16:35
von marc-2104
Moin,

schicke Wohndose! Glückwunsch. .,.

Haben eine Zeit lang unseren Knaus 500TF mit rund 1300 KG hinterm Niva (kurz) gehabt. Ging alles, es braucht halt seine Zeit.

Indiskutabel war allerdings die Reichweite von 170-190 KM pro Tankfüllung, aber das ist beim Langen + Gas ja kein Thema.

Mulmig wurde mir eigentlich nur in den Kasseler Bergen...da war nicht immer ganz klar wer hier eigentlich wen schiebt oder drückt.

Beste Grüße und eine tolle Zeit mit eurem neuen mobilen zu Hause.

Marc

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse DA! Yiepieee!

BeitragVerfasst: 3. März 2018, 17:24
von DE2131
Da fährt der Lange deutlich schöner als der Kurze! Habe für 336 Km durchs bewegte Schwabenland 44 Liter Gas gebraucht.... Mit den LKW's, nur 2x im Dritten an Steigungen bei Karlsruhe Richtung Stuttgart.... Gemütlich halt

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse DA! Yiepieee!

BeitragVerfasst: 3. März 2018, 20:06
von longboard
Glückwunsch, schickes Gespann üiiii

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse DA! Yiepieee!

BeitragVerfasst: 3. März 2018, 20:23
von DE2131
Dankeschön!
Endlich ein Familieleben ohne ständig umzusteigen... Ja, man wird bequem im Alter pl,,

Re: Vorfreude auf die neue Wohnbüchse DA! Yiepieee!

BeitragVerfasst: 4. März 2018, 18:10
von Marik1808
Hallo!
Glückwunsch! Schickes Teil. Wir haben 4 Jahre einen 7 meter Ventana 480 Tk hinterhergezogen.
Ich muß gestehen das es für mich mit dem Niva aber nicht so das Vergnügen war. Das war auch der Grund mich wieder vom Wowa zu trennen.
Begünstigent kam dazu das der Ventana Stockbetten hatte und unsere Kids eh am herauswachsen waren.
Seit 2 Jahren sind wir nun so unterwegs:
Bild
Obwohl der Unterhalt doch erheblich teurer ist als beim Wowa haben wir es bis jetzt nicht bereut.
Gruß Marik