Anhänger Kabelschutz a la clever

Dachzelte, Wohnanhänger, Anhänger und sonstigen Camping bedarf

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Anhänger Kabelschutz a la clever

Beitragvon Nochkeinenhaber » 27. Oktober 2017, 16:40

da ich schon länger mal diese erstaunlich simple und clevere Lösung in Sachen Kabelführung am Anhänger vorstellen mochte, kam mir diese Inspiration von Schisser in seinem Off-Road-Hänger Fred genau richtig.

könnte im Gelände was abreissen. Genaugenommen brauchts dafür nicht mal Gelände, sowas passiert recht häufig.


Ich habe letztes Jahr einen Anhänger von einem alten Mann gekauft, der nachfolgenden Kabelschutz verbaut hat

Bild

kein Durchscheuern oder hängenbleiben mehr und das Ganze für "lau"
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 474
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Anhänger Kabelschutz a la clever

Beitragvon schisser » 27. Oktober 2017, 17:18

Moin,
du wirst´s nicht glauben, auch das scheuert durch. Und es macht das Kabel steif. Am besten ist das Kabel oben auf dem Zugrohr oder im Zugrohr zu verlegen und nicht zu weit überstehen zu lassen.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 259
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Anhänger Kabelschutz a la clever

Beitragvon Lazybees » 31. Oktober 2017, 09:03

Moin,

durch den steifen Gartenschlauch verlagern alle Bewegungen auf das kurze Stück direkt am Stecker. Dort wird das Kabel viel schneller brechen als üblich.

Hier mal ein Foto von der Kabelführung an meinem Eigenbau-Anhänger:
NF20171031.jpg
NF20171031.jpg (82.61 KiB) 1799-mal betrachtet

Die Aufnahme entstand vor dem Verzinken und vor der Abnahme, besteht aber exakt so bis heute.
Ich würde es immer wieder so machen.

ganz nebenbei:
Das Gespann lässt sich trotz V-Deichsel über 90 ° einknicken. In beide Richtungen 8)

viele Grüße
Otto
2017er Taiga 4x4
7,1 bis 45 Liter auf 100 km - je nach Spaßfaktor :mrgreen:

Mein erstes Auto: Audi 50 GLS - der stärkste Kleinwagen seiner Zeit
es folgten Kadett B Automatic, FIAT 132, BMW 02, Golf I Diesel, Golf II Diesel, Golf II Diesel, Polo Steilheck Formel E, Golf III Variant 1,4 60 PS, Kangoo D65, Golf III Variant 1,8 75 PS, Lodgy 1,6 85 PS

Was macht eigentlich ein Verfassungsgericht in einem Staat ohne Verfassung?
Lazybees
 
Beiträge: 425
Registriert: 8. Oktober 2017, 06:52

Re: Anhänger Kabelschutz a la clever

Beitragvon Nochkeinenhaber » 31. Oktober 2017, 09:53

Die "Schlauchlösung" finde ich deshalb so überzeugend, weil ich verschiedenste Zugfahrzeuge nutze und da sind die E-Kupplungen teils abenteuerlich angebracht.

Diese starre-glatte Lösung ist bei meinen Einsätzen im Wald und Unterholz sehr effektiv, da ich damit kaum noch hängenbleiben kann. Je nach Zugfahrzeug und Einsatz schlinge ich einmal um die Deichsel oder fixiere mit Tape/Kabelbinder :-)
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 474
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Anhänger Kabelschutz a la clever

Beitragvon schisser » 31. Oktober 2017, 16:35

Moin,
@lazybees: Schön gemachte Deichsel! So eine Mühe macht sich nur ein Selbermacher.
@nochkeinenhaber: In der Vermietung haben wir das Problem mit den teils absurden Plätzen für die Steckdosen auch..., für ganz schlimme Fälle haben wir Verlängerungen.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 259
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Anhänger Kabelschutz a la clever

Beitragvon Lazybees » 31. Oktober 2017, 16:48

schisser hat geschrieben:@lazybees: Schön gemachte Deichsel! So eine Mühe macht sich nur ein Selbermacher.
Danke!
Und ja, so viel Arbeit macht sich nur ein Selbermacher. pl,,

Noch ein Tipp zum Stromkabel: :idea:
Es kommt der Tag, an dem das Kabel abgerissen wird. Sei es durch Nachlässigkeit (Stecker beim Abkuppeln in Steckdose), Unfall oder ein Ast am Waldboden.
Im Normalfall reißt dabei nicht das Kabel selbst. Vielmehr zerlegt es die Abzweigdose, was den Aufwand - nicht nur finanziell - deutlich erhöht.
Aus diesem Grund verfügen all meine Anhänger über eine Zugentlastung, die der Bruchlast des Kabels locker standhält. In diesem Fall sind es zwei um 90 ° versetzte 10er Seilklemmen. Man kann das Kabel aber auch dreimal um die Achse (den Rahmen) wickeln.

viele Grüße
Otto
2017er Taiga 4x4
7,1 bis 45 Liter auf 100 km - je nach Spaßfaktor :mrgreen:

Mein erstes Auto: Audi 50 GLS - der stärkste Kleinwagen seiner Zeit
es folgten Kadett B Automatic, FIAT 132, BMW 02, Golf I Diesel, Golf II Diesel, Golf II Diesel, Polo Steilheck Formel E, Golf III Variant 1,4 60 PS, Kangoo D65, Golf III Variant 1,8 75 PS, Lodgy 1,6 85 PS

Was macht eigentlich ein Verfassungsgericht in einem Staat ohne Verfassung?
Lazybees
 
Beiträge: 425
Registriert: 8. Oktober 2017, 06:52


Zurück zu Camping , Anhänger in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast