Seite 3 von 5

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 8. Mai 2014, 22:26
von Ferdinand Ameise
Ich habe das Dachzelt baugleich mit Marti´s. Bleibt nur den gemessenen Verbrauch von 9,5 l bei moderater Fahrweise anzumerken. Die Geländetauglichkeit haben wir in Peckfitz ausgiebig getestest. Die Zelte (alle Autohome Modelle Made in Italy) kann man in Rathenow bei Daktec besichtigen und auch mieten.

LG Ferdinand

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 16:33
von Mono
9,5l Verbrauch hab ich bergab gewiss auch mit Dachzelt^^
Ich hab ein Globetraveller Overland von Därr. Es ist vieleicht schon ein Antikes Modell aus einer Zeit wo
Postleitzahlen noch vierstellig waren aber es ist gut im Schuß..wieder.
Größe 160x230. Da liegt man mit 2-3 Leuten ganz gut.
Vorallem kann ich mich mit meinen 2,04m ausstrecken! Das ist sonst ein Problem
Zusammengeklappt hats noch 1,60x1,15 aber passt so vollflächig aufs Dach

Bild
Bild
Bild

Momentan bin ich aber den Vorzügen meines Quechua-Wurfzeltes erlegen und hatte das Dachzelt letztes Jahr nicht einmal drauf.

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 12. Mai 2014, 18:03
von H_P
Ich habe mir vor einiger Zeit bei Horntools das Trapper Joe mit Vorzelt für 980€ inklusive Versand gekauft. Das aufbauen dauert ca. 5 min. Beim zusammenklappen können alle Sachen im Zelt bleiben sowie das Vorzelt kann dran bleiben.
Die Schlaffläche ist 1,40m 2,30m. Die Qualität ist meiner Meinung nach gut hatte leider noch kein Baugleiches zum Vergleichen. Jedoch Preis / Leistung sind für nen Dachzelt glaube kaum zu schlagen. Einen wirklichen Mehrverbrauch mit Dachzelt kann ich nicht feststellen (max. 0,2-0,3l)

Der Kofferraum bleibt jetzt beim verreisen immer schön leer und aufgeräumt :)

Übrigens bei meiner Versicherung musste ich das Dachzelt extra als Sonderaufbau gegen Diebstahl versichern. Das kostet aber nur geringfügig mehr.

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 6. Juni 2014, 16:30
von Bobi
Ist ja toll son Dachzelt, aber auf nem Treffen wie am 08,08 eher ungeeignet.
Aufbauen abbauen aufbauen .....
Aber sonst find ich es gut!!!

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 10. Juni 2014, 11:15
von *42*
Hallo,

Patrick war ja damit auf der Polentour, denke ähnliche Bedingungen. Das geht so schnell mit dem auf/abbauen und da man Schlafsäcke Isomatten drin lässt, ist man fast genauso schnell wie die ohne.

uli

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 02:24
von H_P
Aufbau komplett 4-5 min. Und das abbauen auch nur ca. 5 min. Also für den Schlafcomfort ne gute Zeit. Na klar hat alles vor und nachteile...

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 14:25
von Bobi
Habe nicht gewust dass man Schlafsack, Matratze usw. liegen lassen kann.
4 bis 5 min. ist ne gute Zeit.
Ich habe sicher im Mammutpark die Möglichkeit mir son Teil mal anzusehen.
Interessant ist das schon!

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 29. Juni 2014, 19:45
von Max
Palast der Winde (7.1).jpg
Palast der Winde (7.1).jpg (26.69 KiB) 7048-mal betrachtet

So, ich bin seit diesem Jahr auch mit einem Dachzelt unterwegs.
Ich habe es ohne Vorzelt gekauft und habe mir eine Eigenbaulösung gebastelt.
Das erste lange Wochenende habe ich damit in der Pfalz und im Schwarzwald verbracht.
Auf und Abbau gehen Ratzfatz und auch das Eigenbau-Vorzelt ist dank Kederband und Knebelverschluß schnell angebracht.
Also ich bin begeistert, werde aber noch ein wenig an den Details herum feilen :)

Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 29. Juni 2014, 19:51
von tulpinchen
Max hat geschrieben:Ich habe es ohne Vorzelt gekauft und habe mir eine Eigenbaulösung gebastelt.

Sieht kuschlig aus! :)

Liegt es an Deinem Eigenbau, dass das Zelt nach hinten aufgeklappt wird? Normal klappen die doch seitlich, oder?

Grüsse,

Katja.

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 29. Juni 2014, 19:55
von Max
Ja, ich habe den Aufbau so gewählt, weil ich dann auch im trockenen an den Kofferraum komme. Und da ich so ein "Sitz-Riese" bin, renne ich mir auch nicht ständig das Hirn am Kofferraumdeckel ein. Das schöne ist das man zwischen Leiter und Stoßstange noch einen Tisch und zwei Stühle aufstellen kann...und schon kann man mit Stil sein "Candlelightdinner" genießen :D
Das nächste Lada-Niva-Camping-Projekt was ich jetzt in Angriff ist eine Campingbox mit einem Kocher und allem was einem das Leben ein wenig erleichtert :)

LG Max

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 8. Juli 2014, 20:20
von RWE
abschlepper hat geschrieben:So, die erste Nacht ist darin verbracht, einfach nur toll, Aufbau in max. 5 Minuten, Verarbeitung Top. Es gibt nichts zu meckern



Hi,ist das hier das gleiche Modell ???

http://www.ebay.de/itm/360723950154?var ... 1423.l2649

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 10. November 2014, 16:07
von easyrider110
Moin,

ich spiele mit dem Gedanken mir den langen Dachträger von Olaf Vogel zuzulegen. Kann mir jemand sagen wieviel Last der verkraftet / Ist der Dachzelttauglich (vielleicht auch mal mit 2 Personen ii.. ii.. )??

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 13. November 2014, 16:59
von holger333
hallo,
ich verkaufe gerade mein Dachzelt...
Autocamp Dachzelt Pioneer Trophy 160
siehe auch unter Biete:

Gruß
Holger

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 15. November 2014, 19:46
von holger333
ist soeben verkauft und abgeholt....

Re: Dachzelte und alles was damit zusammen hängt :)

BeitragVerfasst: 19. Januar 2015, 00:30
von DS22
das hab ich mir jetzt zugelegt macht sich sogar farbich richtig gut uuuu

Bild
Bild

Erste probefahrt mit Thule Träger.
Hab für das Zelt 600€ bezahlt. ich hab Nivarabatt bekommen. _.., der Verkäufer bei E Kleinanzeigen war aus Hillesheim, als ich ihn mit dem Niva abholte um das Zelt zu besichtigen war der Russe so begeistert wieder in nem Russen zu sitzen das er direkt den Preis gedrückt hat.