Kennt jemand Petlas Reifen

Welche Felgen .... Welche Reifen ....

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Kantig » 20. Oktober 2020, 19:15

Ich gucke auch nach Winter C Reifen für die Originalfelgen.

Ich finde das Profil von dem Petlas 185/75 R16C 104R/102R FullGrip PT935 8PR nicht schlecht, da es etwas gröbere " Stollen" hat als andere Winterreifen.
Laut Reifenlabel soll die Naßhaftung bei B liegen, was alle anderen guten auch haben.

Die große Frage ist natürlich - haben die Reifen in 2 Jahren oder so auch noch die gute Naßhaftung oder sind se dann hart und brüchig wie 10 Jahre alte Contis o.ä.
Petlas ist ein Türkischer Produzent, der auch Reifen fürs militär herstellt und in der Türkei solls wohl auch Schnee und Winter geben.

Alternativ würde ich sonst mit dem Bridgestone 185/75 R16C 104R/102R Blizzak W810 8PR liebäugeln :idea:

Der Preisvorteil von ca.18 Euronen bei den Petlas würde für mich jetzt eher weniger ins Gewicht fallen.

Was meint Ihr?
Lada Taiga 4x4 Bj. 19 2121 DE
Sprinter Bj 2004, XRV 750 RD07
erwähnenswerte frühere Fahrzeuge wären 2 Käfer, 2 Granada (das Auto!!!), BMW 525 für 120 DM, Suzuki DR 600 und n´Renault Rapid
Kantig
 
Beiträge: 21
Registriert: 12. Dezember 2019, 21:08
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Olitschka » 21. Oktober 2020, 07:21

Ein Kumpel von mir hat Petlas Reifen schon ein paar Jahre auf seinem Volvo, er sagt die sind wirklich super.
Ich hab ihm die damals auf die Felgen gezogen und fand die Qualität echt gut.
Würde es die in der Größe geben die ich brauche, dann würde ich die auch fahren.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1576
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon mirk » 23. Oktober 2020, 14:46

Aus der Türkei
Niva 1600 Baujahr 1993 mit schneepflug
Niva 1600 Baujahr 1986 zum Spass haben
Lada 4x4 M Baujahr 2010
Benutzeravatar
mirk
 
Beiträge: 1160
Registriert: 28. Mai 2007, 17:45
Wohnort: Schneeberg Erz.

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Olitschka » 24. Oktober 2020, 09:44

Ja das kann vorkommen wenn der Hersteller in der Türkei ansässig ist o--.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1576
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Kantig » 8. November 2020, 17:21

So - ich habe es getan!

Mir gefällt die Idee, sämtliche evtl. bestehende Vorurteile bedienen zu können.
Ich fahr jetzt ein russisches Auto mit türkischen Reifen und `nem chinesischem Radio. o..

Ich teile euch hier dann auch meine, zugegebener Maßen, beschränken Erfahrungen mit da es mein erster Niva ist. Aber ich denke, nach all den Kilometern und Wintern im Leben, kann ich schon beurteilen ob ein Reifen gut oder schlecht ist.

Bei der ersten Fahrt heute sind sie etwas lauter als die 205 er BFG Urban Terrain - was bei dem Profil natürlich zu erwarten war. Ob lauter oder leiser interessiert mich nicht so sehr - worauf es ankommt - ich will nicht erster am Berg sein und wenn, dann weil ich an den anderen vorbeigefahren bin!

So sehn se aus: Petlas Full Grip PT 935 8PR
185/75 R16C 104/102 mit Bergpiktogramm
Umfang: 215 cm
Profiltiefe: 11 mm
Dateianhänge
Petlas Profil.JPG
Petlas Profil.JPG (75.87 KiB) 579-mal betrachtet
Petlas Piktogramm.JPG
Petlas Piktogramm.JPG (76.99 KiB) 579-mal betrachtet
Petlas Rad hi.JPG
Petlas Rad hi.JPG (92.14 KiB) 579-mal betrachtet
Lada Taiga 4x4 Bj. 19 2121 DE
Sprinter Bj 2004, XRV 750 RD07
erwähnenswerte frühere Fahrzeuge wären 2 Käfer, 2 Granada (das Auto!!!), BMW 525 für 120 DM, Suzuki DR 600 und n´Renault Rapid
Kantig
 
Beiträge: 21
Registriert: 12. Dezember 2019, 21:08
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Kantig » 8. November 2020, 17:27

Noch ein paar Fotos:
Dateianhänge
Profilspur vorne.JPG
Profilspur vorne.JPG (137.86 KiB) 577-mal betrachtet
Petlas Vorne seitl.JPG
Petlas Vorne seitl.JPG (130.13 KiB) 577-mal betrachtet
Lada Taiga 4x4 Bj. 19 2121 DE
Sprinter Bj 2004, XRV 750 RD07
erwähnenswerte frühere Fahrzeuge wären 2 Käfer, 2 Granada (das Auto!!!), BMW 525 für 120 DM, Suzuki DR 600 und n´Renault Rapid
Kantig
 
Beiträge: 21
Registriert: 12. Dezember 2019, 21:08
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. November 2020, 18:30

chic
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

21214 Bj.09/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.94+96/MGM Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16891
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Troll » 8. November 2020, 23:01

Prima, halte uns mal auf dem Laufenden uuuu
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 394
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Kantig » 2. Dezember 2020, 21:22

So - ich war letztens im Wald und bin ganz zufrieden mit den Petlas Pellen.

Die Strecke ging über eine Lößbodenmäßige Matschepampe bergan etwa 100 m - so dass es gerade zum Schlittenfahren reichen würde - (der Waldbesitzer hatte vertrocknete Tannen gefällt und über die Wiese gezogen), weiter in den Wald und oben durch matschige Spurrillen vom Trecker auf einen Schotterweg .
Vorher war mit den 205 er Urban Terrain die Reise schon in der Hälfte der Matschepampe vorbei trotz Schwung und Sperre.
Mit den Petlas bin ich im 1. in der Untersetzung mit Sperre bei 1800 U/min problemlos hochgefahren.

Ich schreibe das so genau, da sich meine Offroaderfahrungen nur auf Enduros beschränkt und ich ausser damals mit dem Käfer und dem Granada nicht mit Autos im Gelände war.
Unten sind Bilder beim wieder runter fahren, mit dem Versuch die Hanglage erkennbar zu machen.
Macht auf jeden Fall Laune mit´m Lada und ich muss doch mal zum Fürsten Forrest. Ob ich mit den Pellen da wohl Changen habe?
MT Reifen sind natürlich deutlich besser, aber das wird dauern bis ich mir welche besorgen kann - ein 3. Satz Räder ist zum jetzigen Zeitpunkt etwas drüber.

Übrigens: Der Besitzer weiß Bescheid, nicht das jemand denkt ich rocke einfach so durch´n Wald. Das finde ich nämlich überhaupt nicht gut da so die ganzen Verbote entstehen. Ich kenne Bauern, die sich über Leute aufregen, die Ihre Entwässerungsgräben kaputt fahren - das geht gar nicht!
Dateianhänge
Wald seite.JPG
Wald seite.JPG (125.41 KiB) 381-mal betrachtet
Wald vo.JPG
Wald vo.JPG (112.81 KiB) 381-mal betrachtet
Wald Reifen.JPG
Wald Reifen.JPG (113.9 KiB) 381-mal betrachtet
Lada Taiga 4x4 Bj. 19 2121 DE
Sprinter Bj 2004, XRV 750 RD07
erwähnenswerte frühere Fahrzeuge wären 2 Käfer, 2 Granada (das Auto!!!), BMW 525 für 120 DM, Suzuki DR 600 und n´Renault Rapid
Kantig
 
Beiträge: 21
Registriert: 12. Dezember 2019, 21:08
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Schwerthelm » 16. Januar 2021, 09:18

Hallo,
hab mal ne Frage, wie ist die Profiltiefe beim Petlas?
Hab mal gelesen es wären beim Neureifen 11mm anstatt üblichen 8mm. Stimmt das?

Gruß Schwerthelm
21214 2015 E6
Schwerthelm
 
Beiträge: 7
Registriert: 14. August 2020, 19:27

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Epicuro » 16. Januar 2021, 10:28

Schwerthelm hat geschrieben:Hallo,
hab mal ne Frage, wie ist die Profiltiefe beim Petlas?
Hab mal gelesen es wären beim Neureifen 11mm anstatt üblichen 8mm. Stimmt das?

Gruß Schwerthelm

Steht doch weiter oben!
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
"Diskutiere niemals mit Idioten. Sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung." Mark Twain.
Ford F-150 5,0 V8, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4433
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Kennt jemand Petlas Reifen

Beitragvon Schwerthelm » 16. Januar 2021, 14:24

Entschuldigung, hab ich übersehen...
21214 2015 E6
Schwerthelm
 
Beiträge: 7
Registriert: 14. August 2020, 19:27


Zurück zu Reifen / Räder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast