Fröhliches Hallo aus dem Spessart!

Hier könnt ihr euch Vorstellen.

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Fröhliches Hallo aus dem Spessart!

Beitragvon Walimu » 28. November 2020, 15:23

Hallo an alle Mitglieder und Niva Freunde!

Nach viel zu langer Zeit habe ich’s jetzt auch endlich mal geschafft, mich hier zu registrieren.

Es grüßt euch Manuel Lermann, 26 Jahre jung, aus dem Spessart zwischen Würzburg und Aschaffenburg.
Ich bin gelernter Konstruktionsmechaniker und tatsächlich schon seit knapp drei Jahren der Russischen Wühlmaus verfallen.
Hab den Niva 2017 kurz vor Weihnachten gekauft, da ich damals einen geländegängiges Fahrzeug gesucht habe, mit dem ich auch mein damals frisch restauriertes und schnuckeliges Angelboot zu Wasser lassen kann. Mit relativ geringem Budget bin ich dann durch Zufall und Arbeitskollegen (Jäger) auf den Niva gestoßen und hatte mich um ehrlich zu sein recht schnell verliebt. Seither hab ich mit ihm schon die ein oder andere technische Berg- und Talfahrt überwunden. Zuletzt ist mir im März 2019 das Getriebe inklusive VTG um die Ohren geflogen. Da der Niva aber eine wohl sehr gute Holraumkonservierung und einen ebenfalls guten Unterbodenschutz vermutlich ab Werk bekommen hatte, entschied ich mich nochmal zu investieren, weil die Karosse für die mittlerweile bald 15 Jahre im Vergleich zu deutlich jüngeren Artgenossen in einen noch recht guten Zustand ist. Weil aber natürlich das Thema Rost nicht besser wird, und der technische Zustand so weit Instand gesetzt ist oder sich in noch gutem Zustand befindet, habe ich mich entschlossen nach dem Winter zumindest soweit es mir möglich ist teil zu restaurieren.

Ja soweit bis hier hin mal grob zusammengefasst meine Geschichte, daher werde ich vermutlich ab und an mal auf eure Hilfe, Meinung und Ideen zurück kommen. Das erste Thema werde ich die Tage eventuell schonmal ansprechen bezüglich der Bereifung, da brauch ich dringend neue Schlappen, versuche aber meine Fragen und Vorstellungen diesbezüglich erstmal über die Suchfunktion zu beantworten.

Somit bedanke ich mich erstmal für die Aufnahme ins Forum und freue mich auf regen Austausch mit den Gleichgesinnten Nivafahrern und auch sonstigen Mitgliedern.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende allen und bestimmt bis bald.

Liebe Grüße!

Manu :)
Lada Niva 21213 Bj. 2005
Walimu
 
Beiträge: 1
Registriert: 28. November 2020, 14:25

Re: Fröhliches Hallo aus dem Spessart!

Beitragvon Kauknochen » 28. November 2020, 21:31

Moin moin in den Spessart,

als Konstruktionsmechaniker kannst Du doch mit Stahl und Feuer umgehen...also ideal, um die Niva einer Wellnesskur zu unterziehen. Und vom Spessart in die Rhön isses ja auch nicht weit. Beddong ist sicher ein guter Anlaufpunkt, falls es mal hakt.

Also willkommen hier und viel Spaß

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 874
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Fröhliches Hallo aus dem Spessart!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. November 2020, 08:14

Herzlich willkommen .v.
Wenn Du Zeit und Lust hast, mach doch gerne eine Bildergeschichte draus omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

21214 Bj.09/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.94+96/MGM Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16867
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fröhliches Hallo aus dem Spessart!

Beitragvon Guntram » 29. November 2020, 12:03

Willkommen im Forum. Ich glaube nicht, dass er ab Werk konserviert war.

Gruß Guntram
Guntram
 
Beiträge: 63
Registriert: 27. Januar 2013, 20:33
Wohnort: Grimma

Re: Fröhliches Hallo aus dem Spessart!

Beitragvon Maikel » 29. November 2020, 13:13

.... ab Werk konserviert....


War mein 2009er NIVA nach den Angaben der Verkaufsunterlagen auch.

Nach dem ablegen verschiedener Innenraumverkleidungen im Rahmen
einer Fettparty, wurde offenbar, das
die, nennen wir sie mal Verkaufshohlraumversiegelung, an signifikanten Stellen nicht, bzw.
an auch “so“ einsehbaren Stellen wie
um die Rücklichter /A..-backen nur in
Homöopathischer Dosierung vorhanden war.
Auch die noch schmalen Ablauföffnungen der Schweller
Bewiesen, das durch selbige noch
keinerlei Hohlraumsonden ins Innere der Schweller geführt wurden/bzw. werden konnten
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

&

-NIVA Grauimport 2007 - (Laufleistung über 300.000 km)



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 1242
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50


Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast