Bevorratung von E-Teilen?

Pflege innen , aussen , unten
Öle , Fette...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon LAmer DAniel » 28. Januar 2020, 10:22

Hallo, da ich jetzt auch endlich meinen ersten Niva besitze,
frage ich mich, ob es bei einem 2008er ohne Wartungsstau sinnvoll ist,
bestimmte Ersatzteile mitzuführen oder in der Garage zu Bevorraten,
um die Fuhre evtl schnell wieder auf Gang zu bringen ohne Bestellen zu müssen...

Bei meinem alten T3 waren das die Zündspule und der Nockenwellensensor,
die nach dem GTI-Umbau gerne den Hitzetot gestorben sind. ioi.
So hat ja meistens jedes Modell die ein oder andere Schwachstelle.
Was weiß ich, irgendwelche Regler, Sensoren oder Riemen, die sich gerne mal verabschieden.
Jetzt nicht für die Osteuropareise oder Island, sondern für Deutschland und um Deutschland rum...

Ich bin eh eher der Teiletauscher als der begnadete Mechaniker mit den abstrusesten Fehlerideen,
so kann man evtl auch mal mit einfachem Austausch der bekannten Verdächtigen probieren ob man ohne Hilfe weiterkommt.
Ihr wisst, was ich meine?
Dankööööö
Lada Niva 2121 Euro 4 LPG Bj.2008
Volvo GL 270 Kombi H Bj.1990
QEK Junior Bj.1975
Yamaha XS 1100 Bj.1978
LAmer DAniel
 
Beiträge: 40
Registriert: 18. Januar 2020, 18:15
Wohnort: zwischen Köln und Aachen... Rheinland!

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon omo » 28. Januar 2020, 11:39

Hallo,
also was Du im Auto mitführst, kommt latürnich auf die Strecke an: Werkzeug .,. Kabelbinder, AKF (alter kaputter Fahrradschlauch), so selbstverschweissendes Klebeband für Kühlerschlauchreparaturen, Schlauchschellen, Draht etc., Sicherungen, Glühlampen, Prüflampe, Wichtig: Diagnosegerät http://www.ladawiki.de/index.php/Diagnoseger%C3%A4t
In der Garage: Nockenwellensensor ist ne Top-Idee uuuu , Diodenplatte und Regler für die Lima auch, keram. Heizungshahn, Kühlflüssigkeit zum Nachfüllen, Motoröl, Bremsflüssigkeit...........darf gerne weiter vervollständigt werden _..,
LG Oliver
Niva M EZ09/12 €5
omo
 
Beiträge: 396
Registriert: 11. August 2012, 08:46
Wohnort: Keltern

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon radLADA » 28. Januar 2020, 12:06

Moin,

Nockenwellensensor hab ich im Auto, ebenso Kurbelwellensensor. Was man bei hat, geht nicht kaputt. Im Falle des KWS wär das richtig doof, weil dann startet der Niva nicht mehr.
Ebenso Pülleken Öl und Kühlwasser. Kleiner Proxxon Kasten und etwas Kleinzeug rundet das ganze ab.

Gruß

Bastian
Lada 4x4, ausgeliefert 03/2017
Nessigrün, Dotz in schwarz, AHK, MS
radLADA
 
Beiträge: 334
Registriert: 19. Januar 2017, 19:04
Wohnort: Oerlinghausen

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon LAmer DAniel » 28. Januar 2020, 12:17

Joar, kleine Werkzeugauswahl und Lampen, Flüssigkeiten, Rödeldraht usw ist schon klar.
Kurbelwellensensor werde ich ordern, Diodenplatte und Regler für die Lima auch - da hätte ich nicht dran gedacht.
Keramikhahn ist schon drin, geht der auch gerne kaputt?
Diagnosegerät muss ich ausprobieren...
Gerne mehr Input!
Danke
Lada Niva 2121 Euro 4 LPG Bj.2008
Volvo GL 270 Kombi H Bj.1990
QEK Junior Bj.1975
Yamaha XS 1100 Bj.1978
LAmer DAniel
 
Beiträge: 40
Registriert: 18. Januar 2020, 18:15
Wohnort: zwischen Köln und Aachen... Rheinland!

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon Olitschka » 9. Juli 2020, 09:01

Kurbelwellensensor und Zündspule hab ich dabei.
Der Rest kann ruhig kaputt gehen und der Motor läuft weiter. Ich glaub den Nockenwellensensor braucht er nicht unbedingt, war jedenfalls beim BMW so.
Auf Lager liegen noch ein paar Sachen.
Gestern schau ich hinten so unter meinen Wagen... watt hängt denn der Pott so schief... Auspuffgummi gerissen :roll:
Rein gegangen, ein Griff ins Regal, eingebaut, wieder heil 8)
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1536
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 9. Juli 2020, 14:47

Olitschka hat geschrieben:Rein gegangen, ein Griff ins Regal, eingebaut, wieder heil

...so soll es sein... 8)
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16311
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon Notausgangparker » 9. Juli 2020, 17:32

Olitschka hat geschrieben: Ich glaub den Nockenwellensensor braucht er nicht unbedingt


Wär ich mir nicht so sicher _..,
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1779
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 9. Juli 2020, 17:40

Notausgangparker hat geschrieben:
Olitschka hat geschrieben: Ich glaub den Nockenwellensensor braucht er nicht unbedingt


Wär ich mir nicht so sicher _..,

...doch, der fährt auch ohne...
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16311
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon Notausgangparker » 9. Juli 2020, 18:19

Meiner sprang mal ums verrecken nicht mehr an, deshalb nahm ich das an.
Seitdem habe ich immer einen ( oder zwei ) dabei und tausche den als Erstes, um den Schwachpunkt schon mal auszugrenzen bei der Fehlersuche.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1779
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon dirk2111 » 10. Juli 2020, 05:49

@Notausgangsparker:

Das ist interessant! Probier mal ob er anspringt wenn du ihn ab ziehst. Sollte so sein, dauert aber länger.
Bei Kurzschluss kann er allerdings die Spannungsversorgung anderer Sensoren/Aktoren negativ beeinflussen was dazu führen könnte das er nicht mehr anspringt.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 469
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Bevorratung von E-Teilen?

Beitragvon AET » 10. Juli 2020, 08:51

Wenn der NW-Sensor defekt ist, nimmt er das KW-Signal. Dank Doppelfunkenzündspule wir ja eh bei jedem OT gezündet. ;)

Wir hatten schon:

- Nockenwellensensor angezeigt, aber KW-Sensor defekt.
oder
- NW-Sensor defekt, Motor läuft nicht mehr, weil KW-Sensor Nachbau kein ordentliches Signal bringt.

Der Fehlerspeicher ist auch ein Hinweis und kein Absolutum. omm

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 1036
Registriert: 18. April 2016, 11:31


Zurück zu Wartung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast